Koffer kaufen mit einer Shopping App

Immer mehr Menschen kaufen ihre Reisekoffer online und nicht mehr im Textil- oder Reisegeschäft um die Ecke. Doch auch beim Online Shopping macht sich ein neuer Trend breit: Der Kauf über eine App. Ja, richtig gehört! Immer mehr Online Shops im Gepäck-Bereich gehen dazu über, die Usability für Smartphone-Nutzer zu optimieren. Deshalb wird der Bezahlprozess über eine App geregelt, die zudem noch sicherer sein soll als das klassische Kauf-Vormular im Shop selbst.

Wenn Sie nun noch nicht wissen, welchen Koffer Sie für die nächste Reise kaufen sollten, haben wir Ihnen hier mal einige Modelle getestet und vorgestellt. Viel Spaß beim Lesen!

Hartschalenkoffer bei empfindlichen Gepäckstücken

Wer gerne seine Foto-Ausrüstung oder teures Tauch-Equipement mit in den Urlaub nimmt, der sollte unbedingt einen Reisekoffer mit harter Schale nehmen. Diese diese Koffer hielten im Test deutlich mehr aus, wenn es um die mechanische Belastung von außen ging. Auch wenn Sie mit einem Flugzeug verreisen, sind harte Reisekoffer aus ABS, Polycarbonat oder Aluminium zu bevorzugen. So kommt Ihr Gepäck auch garantiert sicher an.

Kabinentrolleys für Flugreisen

Koffer kaufen mit AppAlternativ können Sie natürlich gerade bei Kurzreisen auch die sogenannten Kabinentrolleys verwenden. Ein kleiner Kabinentrolley ist günstig im Ankauf und kann während des Flugs im Fach über den Köpfen der Passagiere verstaut werden. Solche Koffer bzw. Trolleys können wahlweise aus harter oder weicher Schale bestehen. Denken Sie nur daran, dass der Platz darin nur für wenige Reisetage ausreicht. Wer mehr als nur auf ein langes Wochenende verreist, der sollte schon auf Koffer in der Kategorie ab 60 Liter zurückgreifen.

Rucksäcke sind immer praktisch

Eine willkommene Alternative sind auch Rucksäcke. Diese können ganz bequem auf dem Rücken getragen werden und müssen nicht als Handgepäck getragen werden. Mittlerweile gibt es zudem Modelle, die sehr robust sind und über eine wasserdichte, harte Schale verfügen.

Übrigens können Sie das mit der entsprechenden App ganz leicht selbst nachprüfen.

Wir wünschen Ihnen viel Spaß beim Koffer kaufen mit einer App deiner Wahl.

Teile Residentshours mit der Welt!

Apps zum Geld verdienen im Internet

Geld verdienen onlineImmer mehr Menschen nutzen das Internet als Gelddruckmaschine. Online Marketer kann heute aber auch wirklich jeder werden: Egal ob Schüler, Student, Azubi oder normaler Arbeitnehmern – etliche Online Karrieren werden ’nebenbei‘ gestartet und einige wenige von ihnen enden sogar erfolgreich als gestandene Online Unternehmer.

Doch bekanntlich ist aller Anfang schwer und so müssen auch die ersten Euros im Internet hart erarbeitet werden. Wer dabei viel unterwegs ist und meist auf dem Smartphone anstatt mit dem Computer oder Tablet im Netz aktiv nach Möglichkeiten sucht, online sein Geld zu verdienen, der benötigt Apps die ihm dabei unter die Arme greifen. Wir stellen Ihnen diese hier nun vor.

Online Geld verdienen mit dem eigenen Smartphone – so geht’s!

Prinzipiell wird hierbei in zwei unterschiedliche Wege gedacht: Entweder gibt es Apps die sogenannte Mikrojobs in der regionalen Umgebung per App auf dem Smartphone anzeigen. Bewerbungen sind für diese Minijobs in der Regel nicht notwendig – einfach hingehen und höflich nachfragen, ob der Job noch zu vergeben ist. Das genügt in der Regel.

Hierzu zählt etwa die App Appjobber, die im Radius von bis zu 50km im Umkreis des Mobil-Nutzers sämtliche Minijobs präsentiert. Der Anwender erfährt, um was für einen Job es sich handelt, wer gesucht wird und was er oder sie können muss. Natürlich wird auch der Stundenlohn preis gegeben.

Unserer Erfahrung nach handelt es sich bei diesen Minijobs oftmals um recht unterbezahlte Tätigkeiten. So sollen etwa in einer bestimmten Region 5 hochauflösende Fotos von der Landschaft geschossen und versendet werden – für gerade einmal einen Euro!

Andererseits gibt es aber auch Apps, mit denen sich online Geld verdienen lässt. Zum Beispiel über Email-Systeme oder mittle Beantwortung etlicher Umfragen. Ein bekannter Anbieter von Online Umfragen ist mysurvey – dort erhält die App Anwenderin bzw. der App Anwender jeden Tag bestimmte Studien in Form von Umfragen zugeschickt, die es zu beantworten gilt. Je nach Unternehmen können hierbei bis zu 50 Euro in der Stunde eingenommen werden – leider sind diese Einnahmen jedoch nicht regelmäßig und oftmals ist es so, dass die Umfragen mitten drin abgebrochen werden, da sich herausstellt, dass man nicht in der Zielgruppe liegt.

 

Teile Residentshours mit der Welt!

Dating Seiten und Apps im Test

Im Dating und Flirt-Bereich gibt es mittlerweile unzählige Apps und Webangebote. Quasi jede Woche wirft ein neuer Anbieter sein Dating-Portal auf den Markt. Als Nutzer dieser Online Dating-Angebote verliert man da schnell die Übersicht. Leider sind die Hersteller dabei nicht immer ehrlich, was die Mitgliederzahlen und Statistiken anbelangt – das haben Ermittlungen diverser Journalisten in den letzten Wochen enthüllt.

So sollen bei rund 70% aller Dating Anbieter auf dem Markt tatsächlich mehr Mitglieder angegeben worden sein, als sich in Wahrheit auf der Dating App tummeln. Auch beim Geschlechterverhältnis wird kräftig gelogen: Wirklich ausgeglichene Verhältnisse findet man selten. Oftmals melden sich sogar bis zu 5mal mehr Männer als Frauen an! Das ist insbesonderen bei Casual Dating Anbietern der Fall.

Seriöse Dating Seiten – darauf kommt es an!

eine Dating App hilft beim Finden der großen LiebeZu jeder App gehört eigentlich auch eine Webpage – Ausnahmen hiervon sind tinder oder lovoo.de. Wer auf digitalem Wege sein großes Glück sucht, sollte jedoch einige Punkte beachten, um nicht unnötig viel Zeit mit den falschen Mobil Apps oder Webseiten zu vergeuden.

Achten Sie zu am Anfang vor allem auf die Kosten. Es dürfen keine versteckten Kosten etwa für das Versenden von privaten Nachrichten berechnet werden – das wäre unseriös. Üblicherweise bezahlen Sie monatsweise einen festen Mitgliedsbeitrage von 5 bis 30 Euro. Das ist ein fairer Preis für die große Liebe – finden Sie nicht?

Darüber hinaus sollte es auf der entsprechenden Dating Seite die Möglichkeit geben, auch anonym unterwegs zu sein. Gerade im erotischen Bereich und wenn es um Seitensprünge geht, nutzen viele Anbieter hierfür einen Tarnmodus, der auf Wunsch die eigene Identität verbirgt.

Desweiteren sollten Sie als Nutzer der Online Dating Plattform entscheiden dürfen, ob Sie jedem Interessenten all ihre Fotos präsentieren oder nur auf Anfrage. Das ist sehr wichtig, denn wenn jemand aus der Nachbarschaft zufällig ebenfalls diese Dating Seite verwendet, kann es beim Anblick Ihrer Nacktbilder doch etwas unangenehm werden.

Bei Dating Apps im Speziellen ist es hingegen auch von enormer Bedeutung, dass die Usability stimmt. Die Ladezeiten sollten gering sein, so dass Sie auch in ländlichen Regionen mit schlechter Internetverbindung Ihren Anbetern Nachrichten schreiben können. Generell sollte auch mit dem Smartphone das Dating ein Kinderspiel sein und die Datenübertragung geschützt sein, so dass sich niemand in Ihr Profil einschleußen kann.

Teile Residentshours mit der Welt!

Die meistgekauften Apps auf dem Markt

Zu Beginn des Blogs möchten wir euch die Klassiker aufzeigen, also Apps, die bereits millionenfach heruntergeladen wurden. Dabei möchten wir diese Apps hier gar nicht bewerten, sonder einfach nur auflisten. Wahrscheinlich nutzt du 1 bis 2 von ihnen sowieso schon tagtäglich, einige dürften dir als Europäischer App-Anwender wohl aber noch nichts sagen. Das ändern wir jetzt!

WhatsApp – Der Nachrichtendienst

Bereits über 41 Milliarden WhatsApp Nachrichten wurden bislang weltweit versendet – sie ist die am häufigsten verwendete App auf der Erde. Mit Kosten von rund 90 Cent pro Jahr ist sie zudem noch überaus günstig, wenn auch nicht kostenlos.

Doodle Jump

Ein recht simples Game, bei dem es darum geht eine kleine Spielfigur  über Sprünge und geschickte Ausweichmanöver nach oben zu bringen. Doodle Jump entpuppte sich bereits 2012 als echter Kassenschlager, und ist auch in der Freemium Version spielbar.

Angry Birds

Ebenfalls ein kleines Spiel für Zwischendurch ist das liebevoll gestalte Game Angry Birds. Der Macher kann mit stattlichen 1,7 Milliarden Downloads brillieren. Es ist eines der am häufigsten gezockten Games überhaupt.

Fruit Ninja

Hierbei wird es bunt – es dreht sich in dieser App alles darum, Obst mithilfe eines digitalen Messers zu zerkleinern. Ein klassisches Geschicklichkeitsspiel, was insbesondere die Tablet-Nutzer erfreut. Genau Download-Zahlen liegen uns hier leider nicht vor.

 

 

Teile Residentshours mit der Welt!